Über uns

Der Schülerblog wird von Schülerinnen und Schülern aus den Klassen in der Ausbildungsvorbereitung (AV) am Berufskolleg Kohlstraße entwickelt und redaktionell betrieben. Ziel des Blogs ist es, eine Plattform von Schülern für Schüler aufzubauen. Wir möchten alle Schüler des Berufskollegs Kohlstraße herzlich einladen, beim Blog mitzumachen und interessante Artikel zu schreiben und konstruktive Kommentare abzugeben.

Donnerstag, 15. Januar 2015

1,2,3 – Bringt uns Euer Spielzeug vorbei!




In dem Klassenraum der SKO (Service-Kräfte/Oberstufe) stapelten sich im Zeitraum vom 08.12.2014 bis zum 15.12.2014 eine Vielzahl von Tüten und Kartons voll mit Puppen, Spielzeugautos, Puzzles und vielem mehr. Für eine Woche schien der Klassenraum ein großer Spielzeugladen zu sein. Es wirkte ein wenig chaotisch, aber die 16 Schülerinnen und Schüler der SKO hatten stets den Durchblick und erwiesen sich als große Organisatoren. Sie alle verfolgten ein wunderbares gemeinsames Ziel: Kinder im Flüchtlingsheim in Dortmund Grevendicksfeld eine Freude zu „Weihnachten“ zu bereiten.
Angefangen hat der Aufruf zur Spende im Rahmen des Politikunterrichts: Das Schicksal der Menschen, die aufgrund von Krieg, Unterdrückung und Terror ihr Heimatland verlassen müssen, hat die Schülerinnen und Schüler tief berührt. Insbesondere das Schicksal der nun heimatlosgewordenen Kinder in den vielen Flüchtlingsheimen in Deutschland ging den Schülerinnen und Schülern sehr nahe. Diesen Kindern ein wenig Freude in der dunklen Jahreszeit zu bereiten und sie im fremden Deutschland willkommen zu heißen, ließ die Schülerinnen und Schüler auf die Idee kommen, eine Spendenaktion zu planen.
Los ging´s nun unter dem Motto: 1,2,3 – Bringt uns euer Spielzeug vorbei!“. Die von der SKO selbstgestalteten Poster, auf denen zu Spenden aufgerufen wurde, schmückten zeitweise die Flure und Wände im Berufskolleg Kohlstraße und erfüllten schon bald ihren Zweck: Die Spendenbereitschaft war größer als es im Vorfeld erhofft wurde. Weit mehr als 100 Spielsachen diverser Art kamen so zusammen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön  an die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Berufskolleg Kohlstrasse, die so fleißig gespendet haben.
Am 16.12.2014 beluden die Schülerinnen und Schüler zwei Autos und brachten die vielen Geschenke persönlich ins Flüchtlingsheim nach Dortmund. Die etwa 100 Kinder aus verschiedenen krisenerschütterten Ländern warteten bereits erwartungsvoll auf uns. Die Freude war bei ihnen groß, als sie die bunt eingepackten Geschenke sahen. Auch wenn einige von diesen Kindern aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit kein Weihnachten feiern – die Schülerinnen und Schüler der SKO sind sich sicher: Allen Kindern konnten sie für eine kurze Zeit das Leben im Flüchtlingsheim vergessen lassen und ihnen ein Lachen ins Gesicht zaubern.

 (Frau Bruelheide und die Schülerinnen und Schüler der SKO, Wuppertal 2014)



1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Sehr schön. Das ist echt eine tolle Idee. Ich hoffe, dass andere Schulen sich ein Beispiel daran nehmen.