Über uns

Der Schülerblog wird von Schülerinnen und Schülern aus den Klassen in der Ausbildungsvorbereitung (AV) am Berufskolleg Kohlstraße entwickelt und redaktionell betrieben. Ziel des Blogs ist es, eine Plattform von Schülern für Schüler aufzubauen. Wir möchten alle Schüler des Berufskollegs Kohlstraße herzlich einladen, beim Blog mitzumachen und interessante Artikel zu schreiben und konstruktive Kommentare abzugeben.

Dienstag, 23. Juni 2015

Handmassage, Fitness-Test und Rauschbrille




Mit der Rauscghbrille unterwegs
Hörtest
erhöhter Blutdruck?
Für die gesunde Ernährung sorgte das BOJ
 „Unsere Handmassage hat mir am besten gefallen". Es war schön, mal so tolle Feedbacks von Schülern zu bekommen. "Das hat gut getan“, sagte die 20-jährige Nikola im Anschluss an den Gesundheitstag am BK-Kohlstraße. Gemeinsam mit einigen Mitschülerinnen aus der Sozialassis­tenten-Ausbildung hatte sie im Rahmen einer verlängerten „gesunden Pause“ in einem Ruheraum der Schule eine entspannende Handmassage für interes­sierte Schüler aus anderen Klassen angeboten. Das Angebot stieß auf rege Nachfrage und einhellige Begeisterung: „So kann man ganz schön entspannt in den nachfolgenden Unterricht gehen, das könnten wir häufiger gebrauchen“, meinte einer der Besucher. Wer es weniger ruhig mochte, konnte in der Pau­senhalle sowie in der Turnhalle auf seine Kosten kommen. Ein von Schülern der Berufsfachschule unter Leitung von Frau Müller entwickelter Fitness-Test erlaubte ebenso die Überprüfung der eigenen körperlichen Leistungsfähig­keit wie die von einigen Schülerinnen durchgeführte Blutdruckmessung. 
Zudem unterstützten verschiedene externe Referentinnen und Aussteller die Veranstaltung und trugen mit ihren Angeboten und Aktionen entscheidend zum Gelingen bei. So sorgte z.B. die AOK (Krankenkasse) mit ihrem Rauschbrillen-Parcours für Auf­sehen, bei dem die Schüler/innen die Ausfälle und Einschränkungen infolge ei­nes alkoholbedingten Rauschzustandes nachempfinden konnten. Ebenfalls dabei waren die Verkehrssicherheitsberatung der Polizei, die Fachstelle für Suchtvorbeugung Wuppertal, die Frauenberatung Wuppertal sowie Hörbar-Hör­geräte mit einem kostenlosen Hörtest für Schüler. Stärken konnte man sich bei alledem mit einem gesunden Snack, der von Schülerinnen und Schülern aus dem Berufsorientierungsjahr zubereitet worden war. Die 17-jährige Nina bilan­zierte abschließend: „Der Gesundheitstag war eine Abwechslung, hat Spaß ge­macht und sollte wiederholt werden“, um dann zu ergänzen: „Manchmal ist es auch schon ganz gesund, wenn man keinen normalen Unterricht hat!“



Keine Kommentare: