Über uns

Der Schülerblog wird von Schülerinnen und Schülern aus den Klassen in der Ausbildungsvorbereitung (AV) am Berufskolleg Kohlstraße entwickelt und redaktionell betrieben. Ziel des Blogs ist es, eine Plattform von Schülern für Schüler aufzubauen. Wir möchten alle Schüler des Berufskollegs Kohlstraße herzlich einladen, beim Blog mitzumachen und interessante Artikel zu schreiben und konstruktive Kommentare abzugeben.

Dienstag, 10. September 2013

Schultoiletten gegen Gebühr




Im Kampf gegen Ekel-Toiletten und Zerstörungswut muss eine Schule in Bochum jetzt einen Rückzieher machen. 

Die Bezirksregierung Arnsberg erlaubte es der Marie-Sibylla-Merian-Gesamtschule nicht, Geld für den Gang zu besonders sauberen Toiletten zu nehmen.


www.piqs.de
Bislang kostete ein Besuch der Premium-Toilette 10 Cent, von diesem Schuljahr an sollte auf eine Flatrate von 10 Euro jährlich umgestellt werden.


Schüler, Lehrer, Eltern fanden die Idee gut. In Hessen wurden neue Reinigungskonzepte getestet,  Schüler müssen das Klopapier selbst mitbringen oder Videokameras sollen für Kontrollen sorgen.



Wir finden das nicht so gut, da es sich nicht gehört, in einer Schule Geld dafür zu nehmen, dass man auf die Toilette gehen kann. 

Da wir schon viel für die Schule finanzieren (Kopiergeld), ist es nicht angebracht, auch noch Geld für die Toiletten zu nehmen. 

Dass in Hessen Videokameras für Kontrolle sorgen sollen, finden wir ganz schrecklich, da man auf der Toilette seine Privatsphäre haben sollte, und dass man das Klopapier selber mitbringen soll, ist unserer Meinung nach schwachsinnig.

Wir würden gerne eure Meinung dazu hören!



(Gülcin & Derya)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Natürlich sollte der Toilettengang kostenfrei sein, allerdings gehört es sich genau so wenig, vorhandenes Papier über den Boden zu verteilen, WC`s damit zu verstopfen und überschwemmungen zu verursachen. Ich denke ,es sind einfach überlegungen im Gange gewesen wie solch ein Mist verhindert werden kann... Oder hat jemand eine bessere Idee?